Skip to main content

Fiskars Spaltaxt

Die besten Äxte am Markt?

Fiskars ist der Dominator schlechthin auf dem Axtmarkt. Made in Finnland und eine Garantie von bis zu 25 Jahren stellen eine hohe Qualität in Aussicht. Eine Fiskars Spaltaxt findet insbesondere zum Verarbeiten von Brennholz Verwendung. In ihrem klassisch schwarz-orangenen Design kommen die Beile mit einem ergonomischen Griff und einer gehärteten Stahlklinge daher. Bestseller sind die Modelle X25 und X27.

Fiskars Spaltaxt

Welche Spaltäxte von Fiskars besonders bewährt sind, erfährst Du nachfolgend. Wir stellen außerdem vor, was die Beile konkret auszeichnet und welche Erfahrungen die großen Testmagazine in diesem Zusammenhang gemacht haben.

Vorteile einer Fiskars Spaltaxt auf einen Blick:

  • Bestmögliche Verarbeitung (doppelt gehärteter Stahl mit Beschichtung)
  • Lösungen für kleine und große Stammstücke erhältlich
  • Bewährtheit wird durch diverse Testmagazine und unzählige Kundenbewertungen gestützt
  • 25 Jahre Garantie auf X-Serie
  • Unlösbarer Kopf und rutschfeste Griffe sorgen für hohe Sicherheit
  • Klingenschutz gehört zum Standard-Lieferumfang
  • Zubehör zum Nachschleifen jederzeit verfügbar

Fiskars Spaltaxt – Diese Modelle sind beliebt

Fiskars Spaltaxt – Worauf man achten sollte

Spaltaxt oder Spalthammer?

Die Wahl zwischen Spaltaxt und Spalthammer geht Hand in Hand mit dem gewünschten Einsatzgebiet. Die klassische Spaltaxt hat einen leichteren und schmaleren Kopf. Sie eignet sich ideal zum Spalten kleiner und mittlerer Holzscheite. Gerade Nadelholz lässt sich prima mit einer kompakten Spaltaxt zu passgenauem Feuerholz verarbeiten.

Fiskars Beil

Für Nadelholz, hier zu sehen ist Fichte, eignen sich Spaltäxte vollkommen. Mit den Serien X11-X27 geht die Arbeit dabei leicht von der Hand.

Ein Spalthammer verfügt über einen breiten Kopf, der bei massiven Modellen zunächst an einen Vorschlaghammer erinnert. Die Spitze verläuft dann aber auch schmal zu und mündet in einer Axt-Schneide. Mit dem Spalthammer kannst Du mehr Kraft ausüben, musst aufgrund des höheren Eigengewichts selbst aber auch mehr Muskelkraft aufwenden. Spalthämmer eignen sich bestens dazu, dickes Laubholz zu Feuerholz zu verarbeiten.

Spalthammer XXL

Für dickes Laubholz greift man besser zum Spalthammer.

Schneide/Klinge

Mit der keilförmigen Schneide stehen und fallen die Ergebnisse. Ist sie scharf und beständig, spaltet sich das Brennholz wie von selbst. Fiskars setzt auf doppelt gehärteten Stahl und eine Außenbeschichtung, welche Anflügen von Rost sowie allen Wettereinflüssen keine Chance lässt. Mehr kann man in Sachen Qualität nicht erwarten. Natürlich besteht die Schneide aus einem Stück.

IsoCore XXL

Der Klinge der IsoCore XXL Spaltaxt. Mit ihr kannst Du auch über 30 cm dicke Stammstücke ganz locker bewältigen.

Standardmäßig wird jede Fiskars Spaltaxt im Übrigen mit einem Klingen- und Transportschutz ausgeliefert. Dieser bewahrt nicht nur die Schärfe der Klinge, sondern schützt auch alle gelagerten Objekte in unmittelbarer Nähe vor Beschädigungen.

Dass eine Spaltaxt nicht so scharf wie eine Fällaxt ist, ist darüber hinaus völlig normal. Zum Spalten reicht eine gewisse Grundschärfe vollkommen aus, was gleichzeitig noch einmal die Verletzungsgefahr reduziert.

Stiel

Fiskars Äxte sind auf den ersten Blick direkt als solche auszumachen, was am orange-schwarzen Stiel liegt. Jener besteht aus Kunststoff und ist zusätzlich mit Glasfaser verstärkt. Der Anti-Rutsch-Griff sorgt für eine hohe Sicherheit, da man auch mit klammen Händen nicht abrutscht.

Axt von Fiskars

Rutschfester Kunststoff – dieses Material lässt sich auch bei Kälte angenehm mit der Hand umfassen.

Darüber hinaus versucht Fiskars die aufkommenden Vibrationen beim Hacken auf ein Minimum zu reduzieren. In diesem Zusammenhang hat die Firma auch das „IsoCore-Patent“ angemeldet. Dank einer Verringerung der Vibrationen um 50% kann der Anwender länger ermüdungsfrei arbeiten und muss keine übermäßigen Gelenk- oder Muskelbeschwerden befürchten.

Je länger Deine Arme sind, desto länger sollte auch der Stiel der Axt ausfallen. Geht es um das reine Holzspalten oder um Fällarbeiten, ist aber grundsätzlich ein langer Stiel vorzuziehen, um mehr Krafteinwirkung durch einen verbesserten Hebel zu erreichen.
Längenvergleich ausgewählter Modelle
  • X11: 44 cm
  • X17: 60 cm
  • X21: 71 cm
  • X25: 72 cm
  • X27: 96 cm
  • IsoCore XXL: 92 cm

Gewicht

Je schwerer die Spaltaxt ist, desto mehr Wucht kann man erzeugen. Gleichzeitig ermüden die Arme bei der Arbeit schneller. Man sollte also einen ausgewogenen Kompromiss finden, welcher zur Art des Holzes passt.

Für kompaktes Nadelholz solltest Du zu einer Fiskars Spaltaxt von 1,5 kg oder weniger greifen. Mit ihr gestaltet sich die Arbeit kräfteschonend und Du kommst dennoch gut voran.

Auf größere Stammstücke (Durchmesser von 30 cm+), insbesondere aus Laubholz, muss mehr Kraft ausgeübt werden. Hier machen sich Äxte jenseits von 2 kg besser, weil weiterhin ein bis zwei Hiebe zum Spalten ausreichen.

Gewichtsvergleich ausgewählter Modelle
  • X11: 1,16 kg
  • X17: 1,53 kg
  • X21: 1,63 kg
  • X25: 2,4 kg
  • X27: 2,57 kg
  • IsoCore XXL: 5,22 kg

Sicherheit

Das Thema Arbeitssicherheit darf im Umgang mit einer Axt nie zu kurz kommen. Achte zunächst auf eine aufgeräumte Umgebung und genügend Freiraum. Alles, worüber man stolpern könnte, muss vor dem Holzhacken entfernt werden. Zudem sollte Dein Klotz nicht direkt an einer niedrigen Überdachung o.ä. stehen – man muss schließlich ungefährdet Ausholbewegungen machen können.

Hinsichtlich weiterer Tipps zur Sicherheit und Technik beim Holzspalten hilft das folgende Video aus der Praxis weiter:

Eine Fiskars Spaltaxt verspricht an sich auch von Haus aus eine hohe Sicherheit. Dafür sorgen der rutschfeste Griff und eine unlösbare Verbindung zwischen Kopf und Stiel.

Preis

Die Äxte von Fiskars sind traditionell etwas teurer als der Durchschnitt. Dafür bekommt man aber auch die bestmögliche Verarbeitungsqualität. Nachdem der Produktcode Online registriert wurde, besteht eine Garantie über 25 Jahre hinweg. Langfristig ist der Preis also gerechtfertigt, weil die Haltbarkeit maximiert wird.

Kleine Beile erfordern auch das kleinste Budget. Die X11 und die N7 gibt es im Angebot für 45 Euro und weniger. Große Spaltäxte kosten bei Fiskars hingegen 60 Euro aufwärts. Die größte Spaltaxt, in Form der Isocore XXL (92 cm lang), siedelt sich bei über 90 Euro an.

Wo kaufen

Weil die Spaltäxte von Fiskars derart beliebt sind, gibt es auch in der Regel keine Probleme dabei, den passenden Händler für sie finden. Gerade Online ist die Auswahl mannigfaltig. Du kannst zwischen allgemeinen Marktplätzen, wie Amazon, Ebay und Otto, sowie zig Heim- und Handwerker-Shops wählen.

Nicht immer, aber oft liegt Amazon in puncto niedriger Preis vorne. Das erklärt sich dadurch, weil der Online-Riese selbst als Fiskars-Händler auftritt und auf dem eigenen Marktplatz zusätzlich mit dutzenden, weiteren Fiskars-Händlern konkurriert. Für jede Produktdetailseite gibt es jedoch immer nur einen Händler, welcher direkt am Einkaufswagenfeld partizipiert – in der Regel jener, welcher den besten Preis und Servicestatus inne hat.

Lokal findest Du eine probate Auswahl der Äxte in den bekannte Baumärkten. Dazu zählen Obi, Bauhaus, Toom, Globus, Hagebau und Hornbach. Wer eine persönliche Beratung wünscht, wird dort in der Regel fündig.

Fiskars Spaltaxt – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Fiskars Spaltaxt ist die beste?

Betrachtet man diese Frage isoliert anhand der Bewertungen von Testmagazinen und Kunden, ist es wohl die Fiskars X25. Sie ist der einzige Testsieger dieser Kategorie. Dennoch muss man sagen, dass alle Fiskars Äxte mit positiven Erfahrungsberichten aufwarten – der Hersteller achtet eben auf Qualität und Kundenwünsche gleichermaßen.

Welche Axt im Einzelnen die beste für Dich ist, hängt einzig vom gewünschten Einsatzgebiet ab. Hat das zu spaltende Holz einen Maximaldurchmesser von 30 cm, kommst Du kräfteschonend mit den Modellen X17 oder X21 zurecht. Dickeres Holz bedarf einer Fiskars X25 oder X27. Wird es richtig rabiat, erfüllt die IsoCore XXL ihre Aufgabe am zuverlässigsten.

Welche Größe/Länge soll ich wählen?

Je kleiner das Feuerholz in der Ausgangssituation, desto kleiner und leichter kann auch die Spaltaxt ausfallen. Kleine Scheite lassen sich gut mit der X-Serie bis zur X21 spalten. Sollen dicke Stammstücke ab 30 cm ∅ bewältigt werden, findest Du in den Modellen X25, X27 und IsoCore XXL kraftvolle Lösungen.

Während bei Universaläxten eine Länge empfohlen wird, die der eigenen Armlänge nahe kommt, lautet beim Holzspalten die grundsätzliche Devise: Je länger die Spaltaxt ist, desto mehr Spaltkraft wird erreicht. Dennoch sollten kleine Personen generell auch zu einer etwas kürzeren Spaltaxt greifen – das erleichtert die Handhabe auf jeden Fall.

Wie sind die Erfahrungen mit Fiskars Spaltäxten?

In der Kategorie Äxte dominiert keine Firma so sehr, wie die finnische Firma Fiskars. Millionen Kunden weltweit sind überzeugt und möchten ihre Fiskars Spaltaxt nicht mehr missen. Das spiegelt sich u.a. auch in den Erfahrungen der Testmagazine wider, in welchen Fiskars bisher stets mit „Sehr gut“ oder „Gut“ wegkam. Kein Test fiel negativ aus.

Welche Garantie ist möglich?

Fiskars spricht auf alle Äxte der X-Serie eine 25-jährige Garantie aus, wenn die zur Lieferung gehörende Seriennummer Online registriert wird.

Fiskars Beile – Das sagen bekannte Magazine

Während die Stiftung Warentest in dieser Kategorie keine Erfahrungen beizutragen hat, wurden die Äxte von Fiskars dafür von mehreren DIY-Magazinen eingehend geprüft. Darunter fallen namhafte Blätter, wie Heimwerker Praxis, selbst ist der Mann und selber machen. Welche Beile im professionellen Testumfeld besonders gut abgeschnitten haben, listen wir Dir im Folgenden auf. Die Reihenfolge sollte nicht als fixe Wertung verstanden werden, da es in der Beurteilung der Magazine immer mal wieder zu Abweichungen kommt.

1. Fiskars X25

  • Erfahrung von: selber machen
  • Note: Gut (1,6) im November 2014, Testsieger (Platz 1 von 6)
  • Urteil: „Positiv: ausgewogenes Verhältnis von Gewicht zu Länge; stabiler Schneidenschutz, sichere Stielbefestigung
    Negativ: hier fiel nichts auf.“

 

  • Erfahrung von: selbst ist der Mann
  • Note: Sehr gut (5 von 5 Punkten) im März 2011
  • Urteil: Die X25 verfügt über ein rutschsicheres Elastomer-Griffstück und ein hakenförmiges Stielende, das zusätzlich vorm Abrutschen schützt. Außerdem wurde die Form der Klinge angepasst und ein neuartiger Klingenschutz verwendet. Dank dieser Maßnahmen ist die Fiskars X25 eine sehr gute Axt, die mit hoher Sicherheit und erstklassigem Komfort zu begeistern weiß.

 

2. Fiskars X21

  • Erfahrung von: selber machen
  • Note: Gut (4 von 5 Sternen) im Februar 2019
  • Urteil: „Die Spaltleistung ist trotz des etwas leichten Axtkopfes sehr gut. Die scharfe und harte Klinge ist etwas anfällig für Kerben und kleine Ausbrüche. Dank rutschfestem Griff mit Hakenende und Öse zum Aufhängen ist die Axt gut zu handhaben und bietet einen guten Transportschutz.“

 

  • Erfahrung von: Heimwerker Praxis
  • Note: 1,3 („Oberklasse“) im Juni 2015
  • Urteil: „Fiskars empfiehlt den Einsatz in bis zu 30 cm starkem Material, was uns abhängig vom Holz etwas reichlich erscheint. Bis rund 20 cm Stammdurchmesser jedoch ist die X21 eine ausgesprochen effektive Spaltaxt, die langes und ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht.“

 

  • Erfahrung von: selbst ist der Mann
  • Note: Sehr gut (5 von 5 Punkten) im November 2015
  • Urteil: Pro: Stiel und Axtkopf unlösbar miteinander verbunden; Axt hat eine überzeugende Form; einen rutschhemmenden Griff; verfügt über einen Klingenschutz für den Transport; arbeitet zuverlässig.
    Kontra: -.

 

3. Fiskars X11

  • Erfahrung von: selber machen
  • Note: Sehr gut (5 von 5 Sternen) im November 2015
  • Urteil: „Ein perfektes Werkzeug zur Bearbeitung von Feuerholz. Sehr gute Qualität und Verarbeitung.“

 

4. Fiskars Norden N12

Fiskars Norden N12

74,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen
  • Erfahrung von: selber machen
  • Note: Sehr gut (5 von 5 Sternen) im September 2020
  • Urteil: „Die Norden N12 ist eine rundum gelungene Spaltaxt. Die Spaltkraft und das Gefühl beim Hacken sind sehr gut, der fest mit dem Stiel verbundene Axtkopf sorgt für Sicherheit und verhindert Schäden am Stiel. Das Design mit Holz, schwarzem Stahl und Glasfaser-Kunststoff gefällt. Für große Menschen ab 1,85 m ist sie etwas kurz.“

 

5. Fiskars Norden N7

Fiskars Norden N7

59,54 € 74,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen
  • Erfahrung von: Survival Magazin
  • Note: 4 von 5 Punkten im März 2020
  • Urteil: „Ein verlässliches Beil, das für typische Outdoor- und Camp-Anwendungen sehr gut geeignet ist. Mit dem neuen Griff aus Holz sieht das Werkzeug zudem richtig gut aus und fasst sich schön an – der Plastik-Look gehört der Vergangenheit an. Was allerdings bleibt, ist das bekannte Manko: Auch beim N7 ist ein Stielwechsel nicht möglich. Allerdings wird der vielleicht nie notwendig, so gut wie der Schlagschutz ist.“

 

  • Erfahrung von: HOLZmachen
  • Note: Ohne Endnote im Dezember 2019
  • Urteil: „Im Gebrauch zeigt sich die Norden N7 griffig und einhändig leicht zu führen. Das Gewicht von knapp 800 Gramm reicht aus, um Holzstücke bis etwa 20 Zentimeter Durchmesser mit einem kräftigen Schlag glatt zu durchtrennen. Bei leichten Spaltarbeiten werden nur selten mehrere Schläge benötigt. Die dünne Schneide vereinfacht zudem das Hacken von harzigem Nadelholz.“