Skip to main content

Die besten Handkreissägen der Markenhersteller

Die flexible Handkreissäge macht sich in der Heimwerker-Werkstatt wie in der Handwerker-Ausrüstung gut. Sie ist kompakt und mobil einsetzbar. Besonders eine Akku Handkreissäge kannst Du wirklich überall verwenden. Dank Führungsschiene lassen sich präzise Schnitte auf über einem Meter Länge vornehmen. Welche Handkreissägen rund um Bosch, Makita und Co. überzeugen, erfährst Du im Handkreissäge Test. Wir hoffen, Dir bei der Auswahl weiterhelfen zu können.

Handkreissäge Test

Handkreissäge Test – Diese Modelle sind beliebt & bewährt

Handkreissäge Test – Worauf man achten sollte

Was eine Handkreissäge im Vergleich zu anderen Sägen auszeichnet:

Pro

  • Kompakt und mobil, weshalb sich selbst bereits montierte Stücke noch gut bearbeiten lassen
  • Schnell einsatzbereit
  • Hohe Präzision dank Führungsschiene
  • Ideal für Heimwerker-Tätigkeiten
  • Günstiger als diverse, andere Säge-Typen

Contra

  • Es ist ein gewisser Kraftaufwand erforderlich
  • Nicht für das Bearbeiten besonders breiter Werkstücke geeignet
  • Leistung kann nicht mit großen Tischkreissägen mithalten

Antrieb

Im Segment der Handkreissägen ist der Akku-Antrieb mittlerweile am beliebtesten. Im Vergleich zum klassischen Netzkabel gibt es Vor- und Nachteile.

Eine Akku Handkreissäge lässt sich maximal mobil einsetzen. Es bedarf keiner Steckdose in der Nähe. In Zeiten von „Bosch Biturbo Brushless“ und „Makita 40V XGT“ mangelt es definitiv auch nicht mehr an Leistung. Der hohe Wirkungsgrad eines bürstenlosen Motors gewährleistet, dass man weniger Ausgangsenergie benötigt. Es geht nämlich keine Leistung durch Reibung (Schleifkontakte) oder Hitze (Bürstenfeuer) verloren – beides hat der bürstenlose Motor nämlich gar nicht verbaut. In Kombination mit einem hochwertigen Lithium-Ionen-Akku holst Du das beste aus Deiner Akku Handkreissäge heraus. Diese Akku-Technologie zeichnet sich durch folgendes aus:

  • Hohe Energiedichte (viele Amperestunden bei gleichzeitig leichtem Gewicht)
  • Ganz langsam voranschreitender Memory-Effekt (Akku behält über viele Teilentladungen seine volle Kapazität)
  • Geringe Selbstentladung

Die klassische Elektro Handkreissäge mit Kabel bietet im Einzelnen einen Preisvorteil und lässt sich theoretisch im Dauerbetrieb nutzen. Die Bewegungsfreiheit ist durch die Kabelgebundenheit allerdings eingeschränkt. Häufig haben Geräte dieser Kategorie einen Motor mit Kohlebürsten. Dieser gilt als nicht ganz so effizient und ist nicht – wie es beim Brushless Motor der Fall ist – wartungsfrei, denn die Kohlebürsten können verschleißen.

Leistung & Schnitt-Tiefe

Die Leistung ist bei der Auswahl sicher ein entscheidender Faktor. Wie leistungsfähig eine Kabel-Handkreissäge ist, erkennst Du im Groben an der Wattzahl. Je mehr Watt das Gerät an Strom bezieht, desto höher ist mutmaßlich auch die tatsächliche Abgabeleistung. Die leistungsfähigen Elektro Handkreissägen haben Motoren mit 2000 Watt und mehr.

Im Bereich der Akku Handkreissägen ist die Akku-Spannung vielsagend. 18V haben ein höheres Potenzial als 12V. Eine DeWalt Akku Handkreissäge kann bis zu 54V haben. Generell ist ein bürstenloser Motor die überlegene Technologie. Der hohe Wirkungsgrad eines Brushless Motors bedeutet, dass in der Praxis möglichst viel von der aufgenommenen Energie auch erhalten respektive abgegebenen werden kann. Beeindruckend zeigt diesen Aspekt z.B. eine Bosch Akku Handkreissäge auf.

Akku Handkreissäge kaufen

Effizient und leistungsfähig – bürstenlose Motoren.

Für gewöhnlich weisen die Hersteller die maximale Schnitttiefe für 90º und 45º in der Einheit Millimeter aus. Bei letzterer Neigung ist mit einem Abschlag nach unten zu rechnen. Leistungsfähige Handkreissägen schaffen im 90º Winkel über 100 mm.

Präzision

Eine hohe Präzision ist das A und O, wenn man im Gewerbe arbeitet. Aber auch in der Heimwerker-Werkstatt herrscht ein gewisser Anspruch vor. Damit die Arbeit nicht nach Pfusch aussieht, stellen wir Dir im Folgenden die wichtigsten Faktoren für eine tolle Präzision nach Maß vor.

Handkreissäge mit Führungsschiene

Führungsschiene – Für gerade Zuschnitte auf 1, 2, 3 Metern Länge essentiell.

Zunächst solltest Du prüfen, ob Dein Sägeblatt für das zu bearbeitende Material geeignet ist. Wie bereits erwähnt, kann man Standard-Blätter auch für Leichtmetalle, wie Aluminium, nutzen. Hinzu kommen natürlich Holz, Kunststoffe, Faserzement und Gips. Für dicken Stahl solltest Du Dich eher nach einer richtigen Metallkreissäge umschauen.

Ein gutes Sägeblatt zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Es ist lasergeschnitten und besteht aus robustem Stahl
  • Es besitzt Dämpfungsschlitze, welche die Vibrationen reduzieren
  • Eine Beschichtung gewährleistet, dass weder Harz noch Klebstoff haften bleiben

Selbstredend sollte das Blatt auch scharf sein. Für filigrane Arbeiten, wie das saubere Zuschneiden von Laminat, machen sich viele, dicht aneinander sitzende Zähne außerdem gut. Ein derartig geartetes Blatt verhindert Absplitterungen.

Ebenfalls von Bedeutung sind die Motordrehzahl und die damit zusammenhängende Drehgeschwindigkeit des Blattes. Die Motordrehzahl sollte sich im Material nicht gequält anhören. Ist sie entsprechend zu niedrig, leiden Motor und Getriebe. Dann hat die Handkreissäge mutmaßlich nicht genug Leistung für die gegenwärtige Aufgabe.

Darüber hinaus ist es immer ratsam, dass das Werkstück trocken ist. Wer nasses Holz sägt, bekommt irgendwann zwangsweise Probleme mit verklumpten Spänen etc.

Sicherheit

Von einer Handkreissäge geht definitiv eine gewisse Unfallgefahr aus. Daher darf das Thema der Arbeitssicherheit auch nicht zu kurz kommen. Sowohl der Hersteller als auch der Anwender können dazu beitragen, dass sich die Gefahr auf ein Minimum beschränkt.

Lies Dir vor der Benutzung der neuen Handkreissäge unbedingt die Instruktionen des Herstellers durch. Darin wird aufgeführt, wie ein sachgemäßer Umgang zu erfolgen hat.

Die richtige PSA ist ganz wichtig. Trage auf jeden Fall eine Schutzbrille. Auch Gehörschutz sollte bei ausdauernden Arbeiten angelegt werden.

Handschuhe sind hingegen nach einhelliger Experten-Einschätzung fehl am Platz. Schon ein kleiner Faden könnte in der Nähe des laufenden Blattes dafür sorgen, dass die Hand hineingezogen wird und sich – wenn überhaupt – nur ganz schwer zurückziehen ließe.

Weiterhin wird die Sicherheit verbessert, wenn eine Staubabsaugung angeschlossen wird, weil Du dann u.a. eine bessere Sicht hast. Dennoch ist es weiterhin angebracht, eine Schutzbrille aufzusetzen. Letztere bewahrt Dich am besten vor Stäuben, Spanflug und unbedachten Schreck-Reaktionen.

Marken-Handkreissägen verfügen darüber hinaus über eine umfassende Sicherheits-Technik. Dazu zählt beispielsweise eine elektronische Motorbremse, welche das Blatt in Sekundenschnelle zum Stoppen bringt. Ebenfalls hilfreich ist eine Einschaltsperre.

Gute Handkreissägen schalten sich bei Überlastung präventiv aus, damit es im Folgenden nicht zu übermäßigen Verschleiß am Motor und Getriebe kommt.

Preis

Was kostet eine gute Handkreissäge? Das hängt ganz klar vom eigenen Anspruch und vom gewählten Vorhaben ab. Je größer der zu erwartende Widerstand beim Sägen ist und je öfter Du das Gerät belasten willst, desto mehr Qualität muss her. Damit steigt auch der Preis. So kosten leistungsfähige Handkreissägen für das Handwerk nicht selten 300 Euro und mehr. Das oberste Regal von Mafell oder Festool siedelt sich sogar bei über 2000 Euro an.

Im Heimwerker-Segment bekommst Du eine ansprechende Qualität schon ab ca. 150 Euro. Geschätzt werden insbesondere die Modelle von Bosch und Makita. Jedoch stellen eine Metabo Handkreissäge und eine Milwaukee Handkreissäge ebenfalls Qualitätsprodukte dar, welche es ab ca. 250 Euro gibt.

Wo kaufen

Handkreissägen kannst Du lokal in Baumärkten oder im Internet kaufen. Stationär sind Obi, Bauhaus, Hagebau, Toom und Hornbach probate Anlaufstellen für Markenprodukte von Bosch, Makita und Co. Außerdem werden dort in der Regel 1-2 günstige Eigenmarken geführt.

Online hast Du eine große Auswahl auf den Marktplätzen Amazon und Ebay. Dort finden sich Handkreissägen für jeden Bedarf. Selbst die Top-Marken um Mafell und Festool werden dort von Händlern angeboten.

Darüber hinaus gibt es auch Fachhändler für das Handwerk. Größere Namen sind Online z.B. Contorion und Werkzeugstore24.

Handkreissäge kaufen – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Handkreissäge für Heimwerker?

Weil Heimwerker weniger Holz und zumeist kompakte Werkstücke schneiden, triffst Du mit einer kompakten Kabel-Handkreissäge oder einer Akku Handkreissäge eine gute Wahl. Beliebt und günstig ist hier beispielsweise die Marke Einhell. Auch Bosch hat für dieses Segment ein Programm aufgelegt (DIY PKS-Modelle).

Welche Handkreissäge ist die beste?

Das Modell, welches zu Deinen individuellen Anforderungen vor Ort am besten passt. Für kleine Schnitte ist eine flexible Akku Handkreissäge ideal. Wer es im Gewerbe mit großen Platten-Konstruktionen zu tun hat, setzt vielleicht lieber auf eine Tauchsäge.

Möchtest Du Dich rein an den Testberichten orientieren, haben die Makita DHS660 und die Bosch GKS 190 Professional besonders gute Bewertungen eingefahren.

Wie Handkreissäge benutzen?

Einsteigern helfen Bewegtbilder wohl in diesem Zusammenhang am besten:

Handkreissäge oder Tauchsäge?

Welches von beiden Ausführungen die passende ist, erklärt das obige Video ab Minute 4 gut. Für Bretter und Latten wird die klassische Handkreissäge empfohlen. Man sieht das Sägeblatt nämlich auch bei kleinen Objekten besser. Größere Plattenmaterialien lassen sich mit einer Tauchsäge zielführender bearbeiten.

Welche Handkreissäge für Metall?

Je nach Durchmesser, kann hier eine Handkreissäge mittlerer Leistung vollkommen ausreichen. Es gilt insbesondere darauf zu achten, dass das Sägeblatt dafür ausgelegt ist. Während Aluminium (Leichtmetall) und Kupfer (Buntmetall) oft mit Standard-Blättern problemlos durchtrennt werden können, werden für Stahl Spezial-Blätter oder gar gesonderte Metallkreissägen benötigt.

Welche Handkreissäge für Linkshänder?

Es gibt nur wenige Geräte, welche das Sägeblatt links haben. Bosch hat mit dem Modell GKS 18V-70 L Professional eine sehr leistungsfähige Akku Handkreissäge für Linkshänder auf den Markt gebracht.

Welche Handkreissäge für Fliesen?

Mit einer kleinen Handkreissäge ist es durchaus möglich, Fliesen zu schneiden. Um feine Schnitte in Keramik vorzunehmen, sollten Diamanttrennscheiben mit Vollrand zur Anwendung kommen. Marmor und Sandstein lassen sich zielführend mit einem sog. Turborand bearbeiten.

Welche Handkreissäge passt auf Bosch Führungsschiene?

Die Exemplare von Mafell und natürlich auch die von Bosch grün wie blau. Eine Makita Akku Handkreissäge ist hingegen NICHT kompatibel mit einer Bosch Führungsschiene. Makita setzt nämlich auf das System von Festool.

Welche Handkreissäge bis 130 mm Schnitttiefe?

Für eine Schnitttiefe von 130 mm braucht es ein Top-Modell. Während Mafell und Festool in diesem Segment doch schon sehr hochpreisig unterwegs sind, hat Makita ein etwas moderateres Preis-Niveau zu bieten:

Makita 5143R Handkreissäge 2200 W, Schwarz, Blau

558,25 € 779,52 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen

Welche Handkreissäge bis 100 Euro?

Hier ist die Qualität eher rar gesät. Mit Kabel bekommst Du für unter 100 Euro einige Bosch DIY-Handkreissägen (grünes Dekor). Eine taugliches Modell ohne Kabel findest Du bis 100 Euro in einer Einhell Akku Handkreissäge.

Handkreissäge Test – Erfahrungen renommierter Fachblätter

In der Vergangenheit wurden mehr als 100 verschiedene Handkreissägen von bekannten Handwerker-Magazinen getestet. Darunter sind vor allem Heimwerker Praxis, selbst ist der Mann und selber machen.

Die in der Öffentlichkeit noch bekanntere Stiftung Warentest hat hingegen nur wenige Handkreissägen bisher getestet. Zum Neuerwerb steht davon nur noch die Bosch PKS 66 AF zur Verfügung. Letztere erhielt die Note 1,9 (Gut) in der Ausgabe 11/2010.

Welche Handkreissägen von den Test-Magazinen besonders gute Bewertungen erhalten haben, erfährst Du nachfolgend:

Bosch GKS 190 Professional

  • Getestet von: Heimwerker Praxis
  • Bewertung: Note 1,4 („Oberklasse“) im Juni 2009
  • Urteil: Das Magazin „Heimwerker Praxis“ hat die Handkreissäge GKS 190 Professional von Bosch getestet und empfiehlt sie für den Einsatz auf Baustellen und weiteren Bereichen, wo eine leistungsstarke Säge notwendig ist. Die Säge wird mit der Gesamtnote 1,4 bewertet und für ihr geringes Eigengewicht sowie die starke Leistung besonders gelobt. Als Nachteile gilt die recht sparsame Ausstattung, unter anderem kann die Skalierung die Tester nicht vollends überzeugen. Die Bedienbarkeit wird als eher durchschnittlich eingestuft. Im Testbericht wird betont, dass nicht an jedem Einsatzort eine detailreiche, aufwendige Ausstattung vonnöten ist. Wenn es dem Anwender in erster Linie an der Leistung und nicht an Details liegt, ist dieser mit dem Gerät bestens bedient. Die hohe Schnittgeschwindigkeit und der unkomplizierte Blattwechsel sprechen ebenfalls für die Säge.

Einhell TE-CS 18/165 Li Solo

  • Getestet von: Heimwerker Praxis
  • Praxis Bewertung: Note 1,8 („Oberklasse“) im Februar 2021
  • Urteil: „Wer in der Oberklasse auf Nummer sicher gehen will, greift zur Einhell. Sie bietet eine gute Ergonomie, unter allen Aspekten gute Schnittleistungen und hat eine große Akku-Familie im Rücken.“

 

  • Getestet von: TechnikzuHause.de
  • Bewertung: Note „Sehr gut“ (1) im Juni 2018
  • Urteil: „Mit der gut verarbeiteten Einhell Akku-Handkreissäge TE-CS 18/165 Li Solo lässt es sich dank ihres geringen Gewichts und den gut positionierten Handgriffen komfortabel arbeiten. Angenehm sind die Einstellmöglichkeiten ohne Werkzeuge. Zumal der Akkubetrieb genügend Power bietet und den Aktionsradius extrem erweitert. Mit einem Verkaufspreis von rund 100 Euro ist die Akku-Handkreissäge TE-CS 18/165 Li Solo für den Haus- und Hobbybereich eine sehr gute Empfehlung.“

 

  • Getestet von: AskGeorge.com
  • Bewertung: Note 1,7 (Gut) im Februar 2019
  • Urteil: „Insgesamt eine gute Handkreissäge mit gutem Sägeergebnis.“

Makita DHS660

  • Getestet von: selber machen
  • Bewertung: Sehr gut (5 von 5 Sternen) im Februar 2021
  • Urteil: „Die Präzision, mit der die kompakte Makita ihre Jobs erledigt, läßt staunen. Selbst Schrägschnitte in dickem Material gelingen sauber und exakt, stimmen aufs Grad genau mit dem voreingestelltem Wert überein. Exakte Gehäusepassungen, ein kraftvoller Motor nebst gut angepasster Elektronik und eine effiziente Absaugung – in allen Prüfkriterien war die Makita vorne. Die Begeisterung könnte nur an der Ladenkasse einen leichten Dämpfer bekommen.“

Bosch GKS 18V-57 G Professional

  • Getestet von: selber machen
  • Bewertung: Gut (4 von 5 Sternen) im Februar 2021
  • Urteil: „Die blaue Bosch (Professional) beeindruckt, verarbeitete Materialien und Passungen sind vorbildlich – ein Werkzeug für Profis. Leichte Mängel trüben das Bild etwas, denn den satten Arbeitsleistungen stehen Patzer in der Verarbeitung gegenüber: Der mit Schraube und Clip gesicherte Saugeranschluss blieb nicht an seinem Platz und der Feststeller für die Schnitttiefe löste sich von der Achse. Arbeiten mit der Bosch war pure Freude – mit den erwähnten Einschränkungen.“

 

  • Getestet von: AskGeorge.com
  • Bewertung: Note 1,3 (Sehr gut) im Februar 2019
  • Urteil: „Eine qualitativ hochwertig verarbeitete Handkreissäge, mit der ein sicherer Umgang gewährt ist.“