Skip to main content

Schöne Hecken und Sträucher das ganze Jahr

Dass die eigene Hecke ansehnlich bleibt, gewährleisten 1-2 Rückschnitte im Jahr. Es ist ja ohnehin gesetzlich verpflichtend, dass Hecken und Sträucher nicht zu stark Richtung Nachbarschaft wuchern. Im Prinzip braucht also jeder Gartenbesitzer eine passende Heckenschere. Im Heckenscheren Test erfährst Du, worauf Du in diesem Zusammenhang achten solltest und welche Modelle besonders beliebt sind.

Ob Akku, Benzin oder Elektro – welche Heckenschere bei der Stiftung Warentest gut abgeschnitten hat, listen wir Dir ebenfalls auf.

Heckenschere Test

Heckenschere Test – Die Besten laut der Fachpresse

Nicht nur die Stiftung Warentest, sondern auch diverse, große Heimwerker-Magazine testen regelmäßig Heckenscheren. Welche Modelle in der jüngeren Vergangenheit die besten Noten eingesammelt haben, listen wir Dir hier auf:

Einhell ARCURRA 18/55

Einhell ARCURRA 18/55 Test

ab 71,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen
  • Getestet von: Stiftung Warentest
  • Note: „Gut“ (1,9) im Juli 2022, Testsieger (Platz 1 von 10)
  • Urteil: Schneiden (35%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,1);
    Akku und Ladegerät (15%): „gut“ (2,3);
    Haltbarkeit (15%): „sehr gut“ (1,0);
    Sicherheit (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“ (1,0).

 

Stihl HLA 56

Stihl HLA 56 Test

295,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen
  • Getestet von: Stiftung Warentest
  • Note: „Gut“ (1,9) im Juli 2022; Testsieger (Platz 1 von 5)
  • Urteil: Schneiden (35%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,1);
    Akku und Ladegerät (15%): „sehr gut“ (1,3);
    Haltbarkeit (15%): „sehr gut“ (0,6);
    Sicherheit (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“ (1,0).

Anm. Redaktion: Die einzige Stangen-Heckenschere, welche im Test überzeugen konnte.

 

Bosch Advanced HedgeCut 36V-65-28

Bosch AdvancedHedgeCut 36V-65-28 Test

ab 181,00 € 233,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen
  • Erfahrung von: selbst ist der Mann
  • Note: „Sehr gut“ (5 von 5 Punkten) im November 2022
  • Urteil: Pro: überzeugende Schnittleistung; einfach zu bedienen; ist mit 3,5 Kilogramm recht leicht; Messer ist hochwertig und scharf; kann innerhalb einer Stunde voll aufgeladen werden.
    Kontra: recht teuer.

 

Ryobi RY18HT40A

  • Erfahrung von: selber machen
  • Note: „Sehr gut“ (5 von 5 Sternen) im August 2021
  • Urteil: „Die Klingen schneiden sauber und ohne Stocken bis zur angegebenen Schnittstärke von 16 mm. Bis 20 mm Stärke beißt sich die Schere durch. Eine der leichtesten Akku-Heckenscheren mit 40-cm-Schwert und 18 V, die es auf dem Markt gibt.“

 

Alpina Garden HT 555

  • Erfahrung von: Heimwerker Praxis
  • Note: 1,4 („Oberklasse“) im August 2021, Preis/Leistung: „Gut bis sehr gut“
  • Urteil: „Die neue Benzin-Heckenschere HT555 von Alpina-Garten ist eine sehr gute, kraftvolle Maschine, bei der das Preis/ Leistungsverhältnis gut – sehr gut ist.“

 

Bosch UniversalHedgeCut 18V-50

  • Erfahrung von: selbst ist der Mann
  • Note: „Sehr gut“ (5 von 5 Punkten) im September 2022
  • Urteil: Pro: recht leichte Heckenschere; hat ordentlich Leistung und bietet eine angenehme Ergonomie; mit gängiger Sicherheitsausstattung wie Antiblockiersystem; gut platzierte und einfach ablesbare Akku-Kapazitätsanzeige; wird mit umfangreichem Akkusystem des Herstellers betrieben.
    Kontra: nichts gefunden.

 

  • Erfahrung von: Computer Bild
  • Note: „Gut“ (2,0) im März 2022
  • Urteil: Pro: überzeugt mit Schnittleistung; lange Akkulaufzeit; Ladezeit mit 1h ebenfalls in Ordnung; sehr gute Antiblockierfunktion.
    Kontra: Führungsgriffhebel funktioniert sporadisch nicht.

 

  • Erfahrung von: GuterRat
  • Note: keine Endnote im September 2021
  • Urteil: „Das Leichtgewicht taugt für mittelgroße Hecken; ein Rundumhandgriff erlaubt bequemes Arbeiten und der bürstenlose Motor ist verschleißarm.“

 

Bosch UniversalHedgeCut 18V-55

  • Erfahrung von: Stiftung Warentest
  • Note: „Gut“ (2,1) im Juli 2022
  • Urteil: Schneiden (35%): „gut“ (2,3);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,5);
    Akku und Ladegerät (15%): „sehr gut“ (0,9);
    Haltbarkeit (15%): „gut“ (2,0);
    Sicherheit (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Schadstoffe (0%): „gut“ (2,4).

 

  • Erfahrung von: Konsument (österreichisches Pendant zur St. Warentest)
  • Note: „Gut“ (68%) im August 2022
  • Urteil: Schneiden (35%): „gut“;
    Handhabung (30%): „gut“;
    Akku und Ladegerät (15%): „sehr gut“;
    Haltbarkeit (15%); „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“;
    Schadstoffe (0%): „gut“.

 

Ryobi RY18HT55A

  • Erfahrung von: Stiftung Warentest
  • Note: „Gut“ (2,3) im Juli 2022
  • Urteil: Schneiden (35%): „gut“ (2,2);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (2,6);
    Akku und Ladegerät (15%): „befriedigend“ (3,0);
    Haltbarkeit (15%): „gut“ (1,7);
    Sicherheit (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“ (1,0).

 

  • Erfahrung von: Konsument (österreichisches Pendant zur St. Warentest)
  • Note: „Gut“ (64%) im August 2022
  • Urteil: Schneiden (35%): „gut“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“;
    Akku und Ladegerät (15%): „durchschnittlich“;
    Haltbarkeit (15%); „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“

 

Heckenschere Test – Wichtige Auswahlkriterien

Antrieb

Wie es bei vielen, motorbetriebenen Gartengeräten der Fall ist, kann man auch Heckenscheren hinsichtlich Antrieb in 3 Kategorien unterteilen:

  • Akku Heckenscheren
  • Benzin Heckenscheren
  • Elektro Heckenscheren

Hinzu kommen rein manuelle Heckenscheren, deren Klingen nur durch die pure Muskelkraft in Bewegung versetzt werden. Jene eignen sich in erster Linie für punktuelle Maßnahmen.

Strauchschere Test

Günstig und leise. Durch die geringe Flächenleistung/Zeiteinheit sind manuelle Heckenscheren jedoch eher etwas für einzelne Buchsbäume, Zypressen und weitere Sträucher.

Akku Heckenscheren sind besonders beliebt. Sie vereinen die Bewegungsfreiheit der Benziner mit den Vorteilen eines Elektromotors. Sie sind vergleichsweise leise und umweltschonend. Zudem fallen keine Wartungsarbeiten am Motor an. Von Nachteil ist der Umstand, dass zusätzlich erworbene Akkus nicht gerade günstig sind – gerade wenn eine hohe Kapazität gewünscht ist. Es gibt heutzutage sowohl sehr leistungsfähige Akku Heckenscheren, die sogar im Gewerbe genutzt werden, als auch kompakte Modelle für filigrane Arbeiten.

Die Benzin Heckenschere hat nach wie vor eine Daseinsberechtigung. So eine Stihl Benzin Heckenschere kann beispielsweise bis zu 3,8 cm dicke Äste souverän durchtrennen. Das schafft so gut wie kein Elektro-Gerät. Zudem eignen sich Benzinheckenscheren für großvolumige Aufgaben, denn auch nach mehreren Stunden bricht der Verbrennungsmotor am ehesten noch nicht in der Drehzahl ein. Gegen die Anschaffung sprechen eine hohe Geräuschkulisse, die Abgase und ein oftmals hohes Gewicht.

Die kabelgebundene Elektro Heckenschere kann in der Anschaffung besonders günstig sein. Den Stecker im Netzstrom platziert, kannst Du quasi im Dauerbetrieb arbeiten. Voraussetzung dafür ist eben der Zugang zum Standard-Strom (220-240V). Elektro Heckenscheren eignen sich gut für Arbeiten nahe am eigenen Haus. Entfernte Bereiche und das Arbeiten um Hindernisse herum können ärgerlichen Kabelsalat befördern.

Unabhängig vom Antrieb, stehen darüber hinaus Heckenscheren mit Teleskop-Stiel zur Auswahl. Sie eignen sich gut als Heckenschere für hohe Hecken. Als Antrieb kann ein Benzin- oder Elektromotor verbaut sein. Beliebt sind in dieser Kategorie u.a. die Gardena Akku Heckenscheren (THS-Serie).

Teleskop Verlängerung

Schwertlänge

Die Länge des Schwertes nimmt Einfluss auf die Flächenleistung. Je länger es ist, desto einfacher und schneller kannst Du großvolumige Rückschnitte vornehmen.

In der Regel kannst Du eine Wahl zwischen 45 und 75 cm treffen. Kurze Schwerter eignen sich optimal dafür, kleine Hecken sowie Sträucher präzise zu pflegen. Zudem ist eine kurze Heckenschere bei der Arbeit von der Leiter/dem Hubgerät besser zu handhaben, weil man nicht so leicht aus dem Gleichgewicht kommt.

Wer nur vom Boden aus agiert, braucht womöglich eine Heckenschere mit Verlängerung. Dank Teleskop-Stiel erreichst Du mitunter eine Arbeitshöhe von mehr als 4 Metern sicher vom Boden aus. Eine Heckenschere zum Abwinkeln erlaubt es Dir sogar, vom Boden aus zuverlässig das Dach der Hecke zu pflegen.

Schnittstärke

Auch die Schnittstärke ist von Relevanz. Wie dick die Äste maximal sein dürfen, entscheidet dabei nicht nur die Motorleistung, sondern auch der Abstand zwischen den einzelnen Zähnen. Hochwertige Markengeräte, wie eine Stihl oder Husqvarna Heckenschere, haben teils Zahnabstände bis 38 mm und können somit dann auch bis zu 3,8 cm dicke Äste aufnehmen. Auch eine Metabo Heckenschere kommt in der Spitze auf lobenswerte 3,4 cm.

Ob Du überhaupt eine ausgeprägte Schnittstärke benötigst, hängt von den zu pflegenden Gewächsen ab. Eine Heckenschere für dicke Äste ist zumeist etwas hochpreisiger. Standardmäßig bieten elektrische Heckenscheren einen Zahnabstand um 1,8 cm herum.

Handhabung & Funktionalität

Deine Heckenschere soll Dir natürlich einen komfortablen Umgang bieten. Dazu tragen diverse Faktoren bei. Zunächst sollte das Eigengewicht angemessen sein. Elektro Heckenscheren mit moderater Leistung sollten nicht viel mehr als 3 kg wiegen. Nur sehr leistungsfähige Benziner dürfen 5 kg überschreiten.

Zu einer guten Ergonomie tragen gummierte Griffe bei. Manchmal lässt sich der hintere Griff auch drehen und an der Stelle nach Wahl fixieren, wodurch Du bei jeder Arbeit die optimale Position einnehmen kannst.

Akku Heckenschere Test

Auch eine variabel anpassbare Drehzahl ist von Vorteil. Dank ihr kannst Du mit ein und derselben Heckenschere gleichermaßen eine große Hecke mit dicken Ästen wie auch einen kleinen Buchsbaum adäquat pflegen.

Sicherheit

Beachtet man einige Grundsätze, gestaltet sich der Umgang mit einer Heckenschere sicher. Dazu zählt es beispielsweise, adäquate Kleidung zu tragen. Eine Schutzbrille verhindert, dass umherfliegende Partikel auf direktem Wege in die Augen geschleudert werden. Auch das Tragen robuster Arbeitshandschuhe ist ratsam, um Schnittverletzungen möglichst auszuschließen.

Elektrische Heckenschere kaufen

Konzentriere Dich beim Schneiden und lasse das laufende Schwert nicht aus den Augen. Wie ein sachgemäßer Umgang mit dem eigenen Modell nach Wahl zu erfolgen hat, erfährst Du außerdem in der Betriebsanleitung.

Gute Heckenscheren warten mit diversen Funktionen auf, welche die Sicherheit von vornherein fördern. Dazu zählt standardmäßig ein Handschutz, welcher zwischen Schwert und Griff sitzt.

Auch ein Anstoßschutz – der sog. Protektor – ist oft an der Spitze des Schwertes vorhanden. Dank ihm passiert für gewöhnlich nicht viel, wenn man mal gegen eine Mauer oder etwas anderes, hartes anstößt. Der Anstoßschutz schützt die Messer und verhindert gefährliche Rückschläge.

Elektro Heckenschere Test

Ebenfalls zu einer hohen Sicherheit tragen ein 2-Hand-Sicherheitsschalter (Beide Hände müssen für Betrieb am Griffsystem sein) und eine elektronische Motorbremse bei. Durch die Motorbremse werden die Messer maximal schnell gestoppt. Bei einem guten Hersteller stehen die Messer nach Loslassen des Schalters in weniger als 0,5 Sekunden still.

Preis

Manuelle Heckenscheren bekommst Du für unter 30 Euro. Für großvolumige Arbeiten mit Motor bedarf es eines Budgets ab ca. 50 Euro. Erstaunlicherweise bekommt man eine Einhell Akku Heckenschere teils schon ab ca. 40 Euro – im Einzelnen ohne Akku und Ladegerät. Elektrische Heckenscheren mit Kabel gibt es einsatzbereit ebenfalls schon in diesem Segment.

Generell sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zum Anspruch stehen. Wer im Gewerbe regelmäßig eine zuverlässige Heckenschere benötigt, sollte ein Budget von einigen hundert Euro vorhalten. Dafür bekommst Du tolle Markenqualität, wie sie z.B. eine Stihl Akku Heckenschere.

Wo kaufen

Heckenscheren kannst Du Online auf den großen Marktplätzen Amazon und eBay sowie in Gartengeräte-Shops kaufen. Besonders groß ist die Auswahl bei Amazon. Dort findest Du auch die größte Resonanz in Sachen Bewertungen. Manche Heckenscheren haben dort um die 10.000 Erfahrungsberichte zu bieten.

Lokal sind es vor allem die bekannten Baumärkte, welche Heckenscheren im Programm haben. Beispiele sind Bauhaus, Hagebau, Hornbach, Obi und Toom. Jene sind, neben dem Angebot bekannter Marken, mittlerweile auch dazu übergegangen, günstige Eigenmarken anzubieten.

Heckenschere kaufen – Diese Modelle sind beliebt

123456
Makita DUH523Z Akku-Heckenschere 52 cm 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät), Blau/Silber - 1 Bosch Akku Heckenschere AHS 50-20 LI (1x Akku, 18 Volt System, Hublänge: 20 mm, im Karton) & Starter-Set 18V (2.5 Ah Akku, 18 Volt System, Ladegerät, im Karton) - 1 Einhell Akku Heckenschere GE-CH 1846 Li Set Power X-Change (18 V, 46 cm Schnittlänge, 15 mm Zahnabstand, ergonomischer Griff, inkl. 2,0 Ah Akku und Ladegerät) - 1 Einhell Akku-Heckenschere ARCURRA 18/55 Power X-Change (Li-Ion, 18 V, 55 cm Schnittlänge, 62 cm Schwertlänge, 18 mm Zahnabstand, Schnittgutsammler, inkl. 2,5 Ah Akku und Ladegerät) - 1 Makita DUH751Z Akku-Heckenschere 75 cm 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät) - 1 Gardena Elektro-Heckenschere EasyCut 420/45: Elektrische Heckenschere mit 420 W Motorleistung, 45 cm Messerlänge, 18 mm Messeröffnung, ergonomischer Griff und Anschlagschutz (9830-20) - 1
ModellMakita DUH523Z TestBosch Akku Heckenschere AHS 50-20 LI Starter-Set 18VEinhell GE-CH 1846 Li Kit TestEinhell Akku-Heckenschere ARCURRA 18/55 Power X-ChangeMakita DUH751Z Akku-Heckenschere 75 cm 18VGardena Elektro-Heckenschere EasyCut 420/45 mit 420W
Bewertung
Preis

104,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

219,63 € 269,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 99,99 € 134,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

96,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

293,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

58,98 € 79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Nicht Verfügbar

Heckenschere Test – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Heckenschere ist die Beste?

Jene, welche am besten zur Aufgabe vor Ort passt. Wie bereits erwähnt, eignen sich kurze und leichte Modelle gut für wenige sowie kleine Sträucher, Buchsbäume und ähnliches. Große Hecken lassen sich vom Boden nur mit einem langen Schwert oder einer Teleskop-Verlängerung pflegen.

Geht es nach der Bewertung der Stiftung Warentest, sind bisher die Stihl HSA 56 (Note 1,7), die Bosch AHS 50-20 li (Note 1,9), Husqvarna 115i HD45 (Note 2,2) und die Makita DUH523Z (Note 2,5) u.a. ziemlich gut weggekommen.

Welche Heckenschere für Buchsbaum?

Zur Pflege von Buchsbäumen eignen sich kompakte Akku- und Elektro-Heckenscheren gut. Eine moderate Leistung ist vollkommen ausreichend. Kurze Schwerter erleichtern das präzise Arbeiten.

Welche Heckenschere für Kirschlorbeer?

Für Kirschlorbeer kannst Du wahlweise eine manuelle Heckenschere oder ein Modell mit elektrischem Motor verwenden. Letztere begünstigt einen schnellen Arbeitsfortschritt und ein gleichmäßiges Ergebnis. Dafür kann es aber auch schneller passieren, dass ein Schnitt nicht sitzt. Arbeite deshalb nicht zu tief und gehe immer mal wieder einen Schritt nach hinten.

Welche Heckenschere für Thuja?

Auch für Thuja-Hecken ist eine kompakte Heckenschere mit Akku oder Kabel die probate Wahl. Schneide nicht zu radikal zurück, denn damit würdest Du riskieren, dass die Hecke nicht mehr austreibt. 1-3 Formschnitte pro Jahr sind zu empfehlen.

Wohin mit dem Heckenschnitt?

Heckenschnitt kann in der Bio-Tonne entsorgt werden, die vielerorts in Deutschland Standard ist. Gegen Gebühr kannst Du große Mengen auch auf eine Deponie (Grüngutplatz) bringen.

Alternativ kannst den Heckenschnitt noch im Garten verwerten. Wird jener nicht zu grob, sondern in kleinen Stückchen abgeschnitten, ist er als Mulch einsetzbar sowie kompostierbar.

Weil gerade Thuja und Eibe nur langsam verrotten, sollten die Äste womöglich zunächst gehäckselt werden, bevor sie im Kompost landen.

Wann und wie Heckenschere schärfen?

Mit der Zeit stumpft die Schneidgarnitur Deiner Heckenschere leider ab. Folgende Anzeichen deuten auf eine stumpfe Heckenschere hin:

  • Äste und Zweige werden oft eingeklemmt/häufige Blockaden
  • Fransiger und welliger Schnitt am Astwerk

Du kannst die Heckenschere entweder schärfen lassen oder dies selbst übernehmen. Stihl erklärt das Schärfen der Heckenschere Schritt für Schritt.

Wann ist der Heckenschnitt erlaubt?

Vom 1. März bis 30. September dürfen nur Formschnitte vorgenommen werden. Außerhalb dieser Zeit können auch radikale Rückschnitte vorgenommen werden.

Heckenschere Test – Die Erfahrungen der Stiftung Warentest

Im Laufe der Jahre hat die renommierte Stiftung Warentest mehr als 70 verschiedene Heckenscheren getestet. Das ist natürlich trotzdem nur eine kleine Fingerkuppe des Gesamtmarktes. Von den neueren Modellen sammelten folgende besonders gute Bewertungen:

  1. Stihl HSA 56 (Note 1,7 in der Ausgabe 8/2017)
  2. Stihl HLA 65 (Note 1,9 in der Ausgabe 8/2017), Einhell Arcurra (Note 1,9 in der Ausgabe 8/2022)
  3. Bosch UniversalHedgeCut 18V-55 (Note 2,1 in der Ausgabe 8/2022), Gardena ComfortCut 50/18V-P4A (Note 2,1 in der Ausgabe 8/2022), Metabo HS 18 LTX 55 (Note 2,1 in der Ausgabe 8/2022)
  4. Husqvarna 115i HD45 (Note 2,2 in der Ausgabe 8/2017)
  5. Metabo AHS 36V (Note 2,3 in der Ausgabe 9/2012), Ryobi RY18HT55A (Note 2,3 in der Ausgabe 8/2022), Stihl HSA 65 (Note 2,3 in der Ausgabe 9/2012)
  6. Makita DUH523Z (Note 2,5 in der Ausgabe 8/2017)
  7. Gardena THS 42/18 V P4A (Note 2,6 in der Ausgabe 8/2022), Husqvarna 120iTK4-H (Note 2,6 in der Ausgabe 8/2022)

Quellen & weiterführende Informationen

Wikipedia

Stiftung Warentest